Samstag, 14. Juni 2014

Ich habe einen neuen "Mann" im Haus

Hallo Ihr Lieben,

neulich unterhielt ich mich mit einer Freundin, weil ich noch einen Pflegehund aufnehmen wollte. Sie erzählte mir von einer anderen Freundin, die im Tierheim Landau arbeitet und von der sie von einem Notfall erfahren hat.

Bronco, ein Altdeutscher Schäferhund wurde mit 13 Jahren im Tierheim abgegeben, nachdem Frauchen ein Baby bekam. Der Pekinese durfte bleiben, aber der alte Herr brauchte zuviel Platz :-/
Meine Vermutung ist ja viel eher, dass die Besitzer aufgrund des Alters und Gesundheitszustandes mit Kosten gerechnet haben - aber nun gut.

Bronco ist untergewichtig, hat nur noch ganz kurze (abgenutzte) Zähne. Offensichtlich hochgradig Arthrose und auch Hüftprobleme. Wann bei ihm das letzte Mal eine Fellpflege durchgeführt wurde kann ich noch nicht mal schätzen, es ist aber offentlich schon eine Weile her, da ich mittlerweile DREI Tüten Fell herausgeholt habe und immer noch nicht fertig bin.
Außerdem scheint er schlecht zu hören, ist aber sehr leidensfähig und lieb, da er trotz offensichtlicher Schmerzen kein bisschen aggressiv reagiert.

Da er ein echter Notfall war, der im Tierheim nicht richtig versorgt werden konnte habe ich ihn als Pflegehund bekommen, was heißt, dass ich noch nicht einmal etwas bezahlen musste.



Er ist ein ganz lieber Zeitgenosse, der glücklich ist, wenn er auf seiner Matratze oder einer Wiese liegen darf und dann noch geschmust wird.


Natürlich war ich mit meiner Freundin und einem ihrer Hunde schon spazieren und wie Ihr seht was es kein Problem ihn bereits am dritten Tag frei laufen zu lassen, da er mit allem verträglich ist und sich an den anderen Hunden orientiert. :-D

Nun geht's demnächst nochmal ins Tierheim zu einer vollständigen ärztlichen Untersuchung und ich hoffe, dass er noch ein oder zwei Jährchen bei mir hat.
Seit ich das Rimadyl abgesetzt habe ist er jedenfalls schon viel aufmerksamer, seine Rute schleift nicht mehr auf dem Boden und seine Körperwahrnehmung ist auch viel besser geworden :-D


Abschließend möchte ich noch an Euch alle appellieren, dass Ihr Euch auch mal ein altes Tier aus dem Tierheim holt bzw., wenn Ihr ein Tier habt, es nicht einfach abgebt, wenn es alt wird. Es hat Euch die besten Jahre seines Lebens geopfert, es kennt und vertraut Euch - dieses Vertrauen und diese Nähe sollten nicht zerstört werden, indem es einfach abgeschoben wird.
(und ja, natürlich weiß ich, dass die allermeisten von Euch noch nicht mal auf die Idee kämen Eure Tiere abzugeben, ich wollte es einfach nur erwähnen)

Habt Ihr auch schon mal ein altes Tier bei Euch aufgenommen oder mögt Ihr es lieber, wenn Ihr sie schon als Welpe habt?

In diesem Sinne wünsche ich Euch noch einen schönen Tag,

Alexandra

Kommentare: